Erfolgreiche Lehrstunde beim Internationalen Brandenburg-Cup

Beim internationalen Brandenburg-Cup in Luckenwalde, südlich von Berlin, belegte ich am vergangenen Wochenende den 5. Rang. Gemessen an der guten internationalen Konkurrenz ein passables Ergebnis; gleichzeitig jedoch auch eine gute Lehrstunde, die mir gezeigt hat, dass weiterhin noch Luft nach oben ist. Begleitet von Trainer Alex Golin war ich mit dem Team der Swiss Wrestling Federation unterwegs.

Gleich meinen ersten Kampf musste ich gegen meinen Teamkollegen aus Freiamt, Saya Brunner bestreiten. Ein 10:0 Erfolg und damit Sieg durch technische Überlegenheit war der perfekte Auftakt in den Wettkampftag der mich direkt in den Viertelfinal katapultierte. Dort wartete jedoch bereits eine grosse Herausforderung auf mich. Burak Demir vom Deutschen Ringerbund stellte sich als zu grosse Aufgabe heraus. Der spätere Turniersieger liess mir keine Chance und ich musste mich bereits nach einer Kampfminute geschlagen geben. Durch den Finaleinzug von Burak erhielt ich jedoch die Chance in der Hoffnungsrunde noch meine Ambitionen auf die Bronzemedaille am Leben zu erhalten. Mit einer guten Leistung konnte ich die erste Begegnung in der Hoffnungsrunde mit 13:2 für mich entscheiden und mich somit für den kleinen Final um die Bronzemedaille qualifizieren. Dieser fand am Sonntag statt. 

 

Erneut stellte sich ein Ringer des Deutschen Ringerbundes als mein Gegner heraus. Julien Zinser war stark einzuschätzen, da er im Vorfeld bereits meinen Teamkollegen Kay Neyer besiegen konnte. Auch mich ereilte das gleiche Schicksal. Trotz meiner Bemühungen lautete das Ergebnis nach zweieinhalb Minuten 0:10 gegen mich. Somit stand auch fest, dass ich den fünften Platz für mich verbuchen durfte.

 

Die starke Konkurrenz, vor allem aus Deutschland, macht dieses Ergebnis trotzdem zu einem guten. Ich durfte einige Kämpfe bestreiten und konnte dabei auch zwei Siege erringen. Besonders wertvoll sind die Erkenntnisse, woran ich in Zukunft noch arbeiten kann, so dass beim nächsten Brandenburg-Cup in einem Jahr vielleicht sogar eine Medaille drin liegt.

 

Meinen herzlichen Glückwunsch an Mansur Mavlaev aus Willsau. Er durfte sich die verdiente Bronzemedaille umhängen lassen und sorgte damit für den einzigen Medaillenglanz an diesem Wochenende in unserem Team. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0