Vorbereitung auf Spanien mit dem Cadre Romande in Martigny

In einer Woche geht es für mich zum nächsten Wettkampfeinsatz nach Los Alcazares in Spanien. Das intensive Training heute mit dem Cadre Romande, zu dem auch einige meiner Vereinskollegen der RS Sense gehören, kam daher genau zum richtigen Zeitpunkt. Auch ein französisches Team schloss sich dem Training an, was für alle einen zusätzliche Mehrwert bot. Geleitet wurde die Einheit vom Regionalkader-Trainer Christoph Feyer.

Das Turnier in einer Woche in Spanien stellt für mich eine wichtige Station in der Qualifikation für diverse internationale Grossanlässe im Jahr 2019 dar. Mit einem guten Abschneiden dort und einigen Siegen, kann ich mich den Verantwortlichen des Nationalkaders empfehlen und weitere Saisonhighlights ins Auge fassen. 

 

Von meinem Heimatverein der RS Sense werden mich mein Bruder Melvin und Eveline Lötscher nach Spanien begleiten. Zu dritt nehmen wir wieder einmal die internationale Bühne in Angriff und unterstützen uns gegenseitig dabei, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ich werde berichten...

 

In der kommenden Woche werde ich weitere Trainingseinheiten in Freiburg bestreiten. Auch dort hat sich bereits ein französisches Team angekündigt, wovon ich sicher erneut profitieren kann. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0