Début geglückt! Mein erster Einsatz für die Mannschaft

Am Samstag war es endlich so weit: Mein erster Einsatz in der Mannschaft der Ringerstaffel Sense...

Viele Jahre habe ich am Mattenrand zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus der Jugend bei der Ringerstaffel Sense die Athleten der ersten Mannschaft angefeuert. Nun, am letzten Samstag dann, der erhebende Moment: Erstmals stand ich selbst in der Aufstellung meines Heimatvereins, der auch in diesem Jahr in der WINFORCE Challenge League antritt. Der Gegner: Das starke Team Valais. Im Gewicht bis 57kg traf ich auf meinen direkten Kontrahenten Yusup Gumaev. Wir lieferten uns ein hartes Duell, doch am Ende konnte ich mich durchsetzen. Den Moment, als das Ergebnis auf der Anzeigetafel feststand und ich wusste, dass ich mein Debut in der Mannschaft mit einem Sieg gekrönt hatte, werde ich nie vergessen. 

Auch wenn ich mich sehr über meinen persönlichen Erfolg gefreut habe war mir klar, dass für einen ganz perfekten Abend noch vieles zusammenspielen musste. Das Lutte Team Valais, das neu erstarkt in die Saison gestartet ist, war ein harter Brocken. So gelang es uns leider nicht, über alle Gewichtsklassen hinweg ausreichend Mannschaftspunkte zu sammeln. Zwei Schulterniederlagen und zwei Niederlagen durch technische Überlegenheit des Gegners, wurden jeweils mit 4:0 gegen uns gewertet. Ebenso die Gewichtsklasse bis 65kg, da wir in dieser durch das Verletzungspech der Vorwoche keinen Ringer stellen konnten (siehe hierzu den Bericht der Ringerstaffel Sense). Somit war die recht hohe Mannschaftsniederlage leider schnell besiegelt. 

 

Davon lassen wir uns jedoch nicht unterkriegen. Am kommenden Samstag geht es im Derby gegen unseren Nachbarverein aus Domdidier. Da stehe ich wieder im Aufgebot und werde alles dafür tun, dass meine noch junge Bilanz in der Mannschaftsmeisterschaft weiterhin makellos bleibt :-)

Hier geht es zum offiziellen Bericht der Ringerstaffel Sense über den Kampf gegen Team Valais.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0