Siegreicher Einsatz in der WINFORCE League

Für den RC Belp durfte ich heute gegen die Willisau Lions und gegen die RS Freiamt auf der Matte stehen...

Der Auftakt in die Mannschaftsmeisterschaft in der WINFORCE League fand für mich heute als Heimmatch meines Leih-Vereins RC Belp statt. Für mich eine Permiäre, da es sich um meinen ersten Einsatz in einer Mannschaftsmeisterschaft handelte. Ein wichtiger Meilenstein, über den ich sehr froh und dankbar bin.

 

In der Halle bei Bern traf ich zusammen mit meinen Mannschaftskammeraden zunächst auf die zweite Mannschaft der Willisau Lions. Da ich im untersten Gewicht bis 52kg antrat, wurde mir jeweils die Ehre zuteil, die Begegnungen zu eröffnen. Mein Duell gegen Silvan Haas konnte ich dabei bereits beim Stand von 0:4 zu meinen Gunsten durch einen Schultersieg für mich entscheiden. Ein guter Push für das Selbstverstrauen. Auch meine Mannschaftskollegen konnten alle eine sehr überzeugende Leistung zeigen, so dass wir die Begegnung sehr deutlich für den RC Belp entschieden. Eine kleine Besonderheit: Meine Sensler Mannschaftskollegen Noah und Jonas Schwaller standen im Aufgebot der Willisau Lions.  

 

Mit diesem "Rückenwind" starteten wir dann auch in das Duell gegen die RS Freiamt. Mein Gegner dort, war Saya Brunner. Auch gegen ihn konnte ich den Kampf vorzeitig für mich entscheiden und damit einige Punkte für die Mannschaft holen. Dieses mal jedoch durch technische Überlegenheit und einem Punkteergebnis von 15:0. Das am Ende auch hier meine Mannschaft den Sieg über die RS Freiamt einfahren konnte, krönte den Einstieg in die Mannschaftsmeisterschaft für uns als Mannschaft und für mich persönlich. Das Ergebnis war mit 15:17 hierbei jedoch deutlich knapper. 

 

Weiter geht es für mich in der Mannschaftsmeisterschaft am 22. September gegen die RR Brunnen und die RR Hergiswil.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0