11. Juli 2020
Vergangene Woche fand das Trainingslager des Nationalkaders (Kadetten und U23) in Kriessern statt. Begleitet von unseren Nationaltrainern freuten sich alle erneut darauf wieder ringen zu dürfen. Auch wenn es nicht die erste Gelegenheit nach dem Corona-Lockdown war, spürte man dennoch, dass die Vorfreude auf Wettkämpfe - die hoffentlich bald wieder stattfinden können - wächst.
22. Februar 2020
An diesem Samstag stand eines der alljährlichen Highlights auf dem Programm. Abseits vom offiziellen Jahresplan des Nationalkaders ist es für mich immer eine besondere Freude beim internationalen Turnier meines Heimatvereins der RS Sense anzutreten. Zusammen mit meinen Vereinskollegen und sogar den jüngsten Nachwuchshoffnungen der RS Sense, hielten wir die Fahne der Lokalmatadoren in die Höhe. Dass ich mir dabei die Goldmedaille in meiner Konkurrenz sichern konnte, freut mich besonders.

02. Februar 2020
Die Bronzemedaille bei einem stark besetzten internationalen Turnier ist ein sehr gutes Ergebnis. Doch zur Freude über das Resultat mischt sich auch etwas Enttäuschung darüber, dass es nur ganz knapp nicht zu mehr gereicht hat. Das alljährliche Erlebnis "FLATZ" war jedoch wieder ein Highlight zusammen mit dem Swiss Wrestling Team.
26. Januar 2020
Wieder einmal steht meinen Kaderkollegen und mir an diesem Wochenende die top-moderne Infrastruktur in Willisau zur Verfügung. Beim Trainingsweekend wurden wir bisher mit jeweils vier Mattentrainings und Frühsport stark gefordert. Somit ist jedoch die ideale Vorbereitung für den Turniereinsatz nächste Woche in Wolfurt (AT) sichergestellt.

19. Januar 2020
Bereits in einer Woche geht es mit dem ambitionierten Programm zum Jahresauftakt 2020 weiter. Zunächst findet das traditionelle Trainingsweekend in Willisau statt. Eine Woche darauf, Ende Januar, dann das international und stark besetzte Turnier im österreichischen Wolfurt. Direkt im Anschluss wird sich der gesamte Swiss Wrestling Nationalkader in meiner aktuellen Wahlheimat Freiburg im Breisgau für ein einwöchiges Trainingslager einfinden. Ich freue mich auf diese kommenden Highlights.
12. Januar 2020
Der OPEN CUP DU CREUSOT in Le Creusot im Osten Frankreichs war für meine Nationalkaderkolleginnen und mich die erste sportliche Pflichtaufgabe im Jahr 2020. Begleitet von meinem Stützpunkttrainer aus Freiburg Mario Sachs, der gleichzeitig auch für den Schweizer Frauenkader verantwortlich ist, konnten wir eine tolle Schweizer Bilanz erzielen. Viermal Gold lautete die erfreuliche Ausbeute.

09. Januar 2020
Die Stufen zu sportlichem Erfolg sind steil und steinig. Beim alljährlichen Jahresauftakt des Nationalkaders, durfte ich diese Erfahrung auch im wörtlichen Sinne machen. Neben intensiven Trainingseinheiten stehen dort im Moment auch spannende Inputs vom Trainerteam und der sportlichen Leitung der Swiss Wrestling Federation auf dem Programm. Nach etwas Erholung über die Feiertage zwischen den Jahren, bin ich damit schon wieder voller Vorfreude und Motivation für das kommende Olympia-Jahr...
31. Dezember 2019
Es ist kaum möglich einen gesamten Jahresrückblick auf dieses unglaubliche Jahr in wenigen Zeilen zusammenzufassen. Daher möchte ich vorab ein grosses DANKE aussprechen, an alle, die mich auf diesem ambitionierten und lehrreichen Weg durch das Jahr 2019 begleitet und unterstützt haben. Ohne den Rückhalt meines Umfelds, meiner Familie und meiner Teamkameraden in den verschiedenen Vereinen und Verbänden, wäre es unmöglich, dass ich meinen Traum vom Leben im Spitzensport leben kann. Daher:...

24. November 2019
Was kaum noch möglich schien, wurde wahr: Mit einer fulminanten 26:11 Aufholjagt gelang uns der Sieg im Platzierungskampf. Somit schliesst die RS Sense eine Saison, die zwischenzeitlich noch Grösseres hoffen liess, auf dem 5. Rang ab. Endlich konnte auch ich wieder einen direkten Beitrag leisten. Mit einem Sieg im griechisch-römischen Stil gelang es mir die negativ-Serie der letzten Wochen zu brechen.
17. November 2019
Nach dem Mannschaftssieg über die RR Tuggen, stehen nun noch die Platzierungskämpfe um den 5. und 6. Rang in der WINFORCE Challenge League an. Unser Gegner dort ist die RRTV Weinfelden. Leider konnte ich den kleinen Greco-Fluch auch dieses mal nicht brechen. Meine dritte Niederlage in Folge, die mich jedoch um so mehr motiviert zum Saisonabschluss nächste Woche nochmal alles zu geben.

Mehr anzeigen